Der Sea Lion

Der Sea Lion kann dank seiner Mehrrollen- und Aufwuchsfähigkeit die Mk41 Sea King-Flotte der Bundeswehr ersetzen. Durch die Umsteuerung des Programms erhält die Bundeswehr 18 Marinehubschrauber, die aus dem NH90-Programm abgeleitet sind.

Der Sea Lion ist von Anfang an als Marinehubschrauber konzipiert und bietet durch seine Multi-Rollen-Auslegung eine für seine Klasse einzigartige Einsatzvielfalt.

Ob Search and Rescue, Boarding Operationen, Unterstützung von Spezialkräften, Taktischer Transport oder maritime Aufklärung – der Sea Lion verfügt über die erforderliche Ausrüstung.

Mit seiner elektronischen Fly By Wire Flugsteuerung reduziert der Sea Lion die Arbeitsbelastung der Crew. Ein weiterer Effekt dieses Steuerungsmechanismus sind seine einmaligen Handhabungsqualitäten, die sich vor allem beim Schwebeflug über Wasser auch unter schlechten Wetterbedingungen positiv auswirken. Bei Search and Rescue Einsätzen ist dies zum Beispiel ein großer Vorteil.

Die Struktur des Sea Lion ist aus modernen, hochbelastbaren Faserverbundwerkstoffen gefertigt. Sie bietet nicht nur optimalen Schutz durch höchste Crashworthiness, sondern ist auch unanfällig gegen Korrosion in einem salzhaltigen maritimen Umfeld.